über mich

Anke Gutjahr

  • 1993 Staatsexamen zur Physiotherapeutin
  • seit 1994 praktizierende Physiotherapeutin in Rehabilitationskliniken mit Schwerpunkt Orthopädie - Manuelle Therapie und Neurologie und eigener Praxis
  • 2008 - 2009 Zertifikat Tier-Physiotherapeutin im ZVK e.V. Fachrichtung Hund an der Physio-Akademie (Anerkennung durch den Deutschen Verband für Physiotherapie in Kooperation mit dem Cursuscentrum Dierverzorging Barneveld (CDB),Niederlande, einzige staatlich anerkannte Ausbildungsstätte für Tierphysiotherapie
  • seit 2009 zertifizierte und praktizierende Tierphysiotherapeutin


Fortbildungen:

  • Manuelle Therapie, Abschluß 25.11.1996, Deutscher Verband für Physiotherapie ZVK e.V. Referenten: Arbeitsgemeinschaft Manuelle Therapie
  • Medizinische Trainingstherapie und medizinisches Funktionstraining,                                 Referenten: Arbeitsgemeinschaft MFT
  • 03.03.1997 - 08.12.1997 PNF, Behandlung auf neurophysiologischer Grundlage, AG PNF im ZVK, Referentin: L. Ozarcuk
  • 08.11.2009 Sportphysiotherapie im Hundesport, FBZ - vet,                                                   Referentin: Christiane Gräff, Human - und Tierphysiotherapeutin 
  • 25.11.2009 - 20.12.2009 Lymphdrainage und Ödemtherapeutin,                                         Referenten: Ödemzentrum
  • Bobaththerapie
  • 19.06.2011 Fachseminar Körpersprache & Kommunikation,                                                    Referent: Martin Rütter (Rütter´s D.O.G.S.)
  • 23.03.2012 - 25.03.2012 Symposium Mensch und Hund - verstehen statt verzweifeln, Referenten: Martin Rütter & weitere Hundeexperten (Rütter´s D.O.G.S.)
  • 23.02.2019 - 24.02.2019 Blutegeltherapie - Anwendung in der Tiernaturheilkunde,               Referentin: Anke Henne, Tierheilpraktikerin
  • 24.05.2019 - 01.09.2019 Pragmatische Akupunktur zur Schmerztherapie,                                Referent: Peter Rosin, Tierarzt
  • 23.11.2019 - 24.11.2019 Sportphysiotherapie - Gesunderhaltung im Hundesport,                 Referentin: Britta Reiland, Tierphysiotherapeutin 
  • 05.09.2020 Laserassistierte Physioitherapie,                                                                            Referent: Peter Rosin, Tierarzt
  • 06.09.2020 Pulsassistierte Lasertherapie & Störfelddiagnostik,                                               Referent: Peter Rosin, Tierarzt
  • 20.11.2021 Biomechanik und Erkrankungen der Wirbelsäule unter besonderer Beachtung ihrer Übergänge,                                                                                                                                Referent: Peter Rosin, Tierarzt
  • 21.11.2021 Multimodale Therapiekonzepte für die Wirbelsäule von HUnd und Katze,            Referent: Peter Rosin, Tierarzt
Manuelle Therapie
Bei der Manuellen Therapie werden verschiedene Techniken eingesetzt mit dem Ziel die Gelenkrezeptoren zu Aktivieren
weiterlesen ...
passive Bewegungstherapie
Ziel ist eine Erhaltung und oder Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit -Kontrakturprophylaxe- sowie die Förderung der Flexibilität der Muskulatur
weiterlesen ...
Behandlung auf Neurophysiologischer Grundlage
Stabilisations-und Koordinationsübungen dienen der Verbesserung der Eigenwahrnehmung
weiterlesen ...
Massage
Förderung der Durchblutung und damit Temperatursteigerung
weiterlesen ...
Atemtherapie
durch die verschiedenen Techniken wird die Atmung intensiviert, die Sekretlösung gefördert und deren Abtransport unterstützt
weiterlesen ...
Dehnung
Die verschiedenen Dehntechniken und Dehnungen können zur Kontrakturprophylaxe und zur Kontrakturbeseitigung eingesetzt werden
weiterlesen ...
Magnetfeldtherapie
Die Wirkung des Magnetfeldes beruht auf einer Förderung der Durchblutung, einer verbesserten Sauerstoffaufnahme der Zellen
weiterlesen ...
Elektrotherapie/TENS
Die Elektrotherapie - TENS - wird überwiegend bei chronischen Schmerzzuständen eingesetzt.
weiterlesen ...
Ultraschall
Der Ultraschall hat eine thermische Wirkung mit einer Gefäßerweiterung, er bewirkt eine vermehrte Durchblutung und Muskelentspannung
weiterlesen ...
Wärme/Kältetherapie
Kälteanwendungen können bei akuten und subakuten traumatischen Muskelverletzungen angewandt werden
weiterlesen ...
Gerätetraining
Mit dem Therapiekreisel, Schaukelbrett, Schrägbrett, Stepper, Hindernissparcour etc.
weiterlesen ...