Einsatzgebiete

  • Orthopädische Krankheitsbilder wie z.B. Skelett- und Muskelerkrankungen sowie des Bandapparates, wie Dysplasien (HD, ED), deg. Erkrankungen-Arthrosen-Rheuma, Luxationen, Osteochondrose
  • Neurologische Erkrankungen wie z.B. Bandscheibenvorfall- wie Dackellähme, Spondylose, Cauda Equina Kompressionssyndrom, Wobbler Syndrom
  • Rehabilitation nach Unfällen und Operationen
  • Präventionsmaßnahmen, zum Muskelaufbau und Koordinationstraining auch vor operativen Eingriffen an Knie Schulter, Hüfte oder des sonstigen Bewegungsapparates (Patella Luxation, Kreuzbandriss, aseptische Hüftkopfnekrose), Wettkampfvorbereitung
  • Muskelaufbau und Koordinationstraining bei Dienst- oder Sporthunden
  • Chronische Schmerzzustände
  • Ältere immobile Hunde
  • Muskelverspannungen, Muskelatrophien und Muskelverkürzungen
  • Atemwegserkrankungen (Asthma, Bronchitis)
  • schlecht verheilte Narben
  • Gewichtsreduktion


Therapieziele:

  • Schmerzlinderung, Schmerzreduzierung
  • Beeinflussung des Muskeltonus, Muskelentspannung, Muskeldehnung
  • Beseitigung von Dysfunktionen und Bewegungseinschränkungen, Verbesserung der Beweglichkeit, Mobilisation
  • Muskelkräftigung und Stabilisation
  • Stabilisierung des Ganges und der Gangsicherheit, physiologisches Gangbild
  • Propriozeptives Training, Koordinationsschulung
  • Erhaltung und Stabilisierung der Lebensqualität und Mobilität des Hundes
Manuelle Therapie
Bei der Manuellen Therapie werden verschiedene Techniken eingesetzt mit dem Ziel die Gelenkrezeptoren zu Aktivieren
weiterlesen ...
passive Bewegungstherapie
Ziel ist eine Erhaltung und oder Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit -Kontrakturprophylaxe- sowie die Förderung der Flexibilität der Muskulatur
weiterlesen ...
Behandlung auf Neurophysiologischer Grundlage
Stabilisations-und Koordinationsübungen dienen der Verbesserung der Eigenwahrnehmung
weiterlesen ...
Massage
Förderung der Durchblutung und damit Temperatursteigerung
weiterlesen ...
Atemtherapie
durch die verschiedenen Techniken wird die Atmung intensiviert, die Sekretlösung gefördert und deren Abtransport unterstützt
weiterlesen ...
Dehnung
Die verschiedenen Dehntechniken und Dehnungen können zur Kontrakturprophylaxe und zur Kontrakturbeseitigung eingesetzt werden
weiterlesen ...
Magnetfeldtherapie
Die Wirkung des Magnetfeldes beruht auf einer Förderung der Durchblutung, einer verbesserten Sauerstoffaufnahme der Zellen
weiterlesen ...
Elektrotherapie/TENS
Die Elektrotherapie - TENS - wird überwiegend bei chronischen Schmerzzuständen eingesetzt.
weiterlesen ...
Ultraschall
Der Ultraschall hat eine thermische Wirkung mit einer Gefäßerweiterung, er bewirkt eine vermehrte Durchblutung und Muskelentspannung
weiterlesen ...
Wärme/Kältetherapie
Kälteanwendungen können bei akuten und subakuten traumatischen Muskelverletzungen angewandt werden
weiterlesen ...
Gerätetraining
Mit dem Therapiekreisel, Schaukelbrett, Schrägbrett, Stepper, Hindernissparcour etc.
weiterlesen ...